Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen oder Anregungen? Aufgrund der aktuellen Corona-Situation befinden wir uns voraussichtlich bis August in Kurzarbeit. Sie erreichen uns weiterhin jederzeit per E-Mail unter info(at)stadthalle-gifhorn.de.

Gern können Sie sich auch direkt an den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Team-Seite.

Tickets

Konzertkasse der Aller-Zeitung

Steinweg 73

38518 Gifhorn

Tel.: 05371 / 808-136
konzertkasse(at)aller-zeitung.de

Aktuelle Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 10:00-16:00 Uhr
Sa. 10:00-12:30 Uhr

Wir sind Mitglied bei:

Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e. V.
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche
Reisen für alle

Urmel schlüpft aus dem Ei

Datum: 04. Oktober 2020
Beginn: 14:30 Uhr
Kategorie: Theater für Kids, Familien, Highlight
Veranstalter: Stadthalle Gifhorn
Veranstaltungsort: Studiobühne

Nach den Bilderbüchern von Max Kruse.

Urmel ist eines der liebenswertesten Geschöpfe der deutschsprachigen Kinderbuchliteratur und erlebt immer wirrwarrwitzige Geschichten wie diese: Auf der Insel Titiwu bringt Professor Habakuk Tibatong den Tieren das Sprechen bei. Doch plötzlich passiert etwas noch Außergewöhnlicheres: Ein großer Eisberg wird an den Strand geschwemmt und in dem Eisberg befindet sich ein Ei. Der Professor und seine Tiere beschließen, es einfach auszubrüten. Heraus schlüpft ein Urmel und die Geschichte nimmt ihren Lauf ... Die Bücher von Max Kruse bilden die Basis für dieses fantasievolle Figurentheater. Angereichert mit den schönsten Momenten des Bilderbuchs, mit charakterstarken Figuren, mit eingängiger Musik und mit verbindenden Mitmachelementen wird das Stück zu einem interaktiven Figurentheatererlebnis.

Produktion: Die Complizen, Hannover
Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Sonntag, 4. Oktober 2020
14:30 Uhr, Studiobühne

€ 9,-
zzgl. Verkaufs- & Ticketgebühren
Vorverkaufsbeginn: im Abo ab 2. Mai 2020 / Einzelkarten ab 15. August 2020

 

Fotos: Andreas Braun

Zurück