Tickets

Konzertkasse der Aller-Zeitung

Steinweg 73

38518 Gifhorn

Tel.: 05371 / 808-136

zum Online-Ticketshop ...

Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über unser Veranstaltungsangebot auf dem Laufenden. Melden Sie sich einfach hier an, um den monatlichen Newsletter per E-Mail zu erhalten.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen oder Anregungen? Rufen Sie uns gerne an. Unser Büro ist in der Regel montags bis freitags von 10:00 bis 16:00 Uhr telefonisch erreichbar unter 05371 / 5947-0. Auf unserer Team-Seite finden Sie außerdem den passenden Ansprachpartner für Ihr Anliegen.

Wir sind Mitglied bei:

Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e. V.
Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche

Konzert mit dem Marinechor Blaue Jungs

Datum: 07. September 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Kategorie: Konzert
Veranstalter: Kontaktstelle Musik im Landkreis Gifhorn
Veranstaltungsort: Theatersaal

Der „Original Marinechor Blaue Jungs aus Bremerhaven“ wurde bereits 1960 ursprünglich als reiner Freizeitchor der damaligen Technischen Marineschule II  in Bremerhaven gegründet. Er ist bis heute eine dienstliche Einrichtung zur Freizeitgestaltung für Soldaten an der Marineoperationsschule in Bremerhaven und finanziert sich allein durch  Auftrittsgagen / Notengeld. Nach dem ersten - und eigentlich einzigen - damals geplanten Auftritt, war die Resonanz jedoch so groß, dass man beschloss, auch in Zukunft weiterzumachen. Inzwischen sind es mehr als 1600 Auftritte geworden.
Der Marinechor gibt derzeit durchschnittlich ca. 10 Konzerte im Jahr, dazu kommen noch Fernsehauftritte.
Seit 1966 ist der Einsatz von Marinechören als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit durch ministeriellen Erlass untermauert. Heute sind die „Blauen Jungs aus Bremerhaven“ nicht nur der einzige Chor in der Marine, sondern der einzige Chor seiner Art in der gesamten Bundeswehr.
Er setzt sich aus Soldaten der Marineoperationsschule Bremerhaven, ehemaligen Angehörigen dieser Schule die auf anderen Dienststellen Dienst tun, aber auch aus Reservisten zusammen.
Derzeit sind mehr als 60 Soldaten / Soldatinnen im Chor aktiv, etwa ein Drittel davon sind junge Rekruten, der Rest wird von längerdienenden Soldaten und Reservisten aller Dienstgradgruppen gestellt.
Die normale Auftrittsstärke schwankt im Wesentlichen zwischen 15 und 40 Mann, die je nach Art des Konzertes und der Verfügbarkeit der Akteure bis auf die Maximalstärke aufgestockt (60 + X) werden kann. 
Der Marinechor wird durch eine Instrumentalgruppe begleitet zu der neben dem obligatorischen Akkordeon auch Schlagzeug, Trompete/Saxophon, E-Bass und Gitarre(n) gehören. Die Mitglieder des Marinechores proben in ihrer dienstfreien Zeit (Freizeitchor). 
Militärischer Vorgesetzter des Chores ist der jeweilige Choreinsatzoffizier (CEO).  Die künstlerische Leitung obliegt dem Chorleiter (CL), seit Nov. 2002 ist dies  Stabsbootsmann  Unolf Ganzer
Der Chorleiter ist ehrenamtlich bestellt. Er führt den Geschäftsbetrieb des 
Chores (inkl. Reiseplanung und Organisation) und ist gleichzeitig der
musikalische Leiter des Chores.
Der Marinechor ist kein Shantychor, sondern ein vielseitig orientierter  Seemannschor. Das Repertoire spannt einen weiten musikalischen Bogen, der vom Seemannslied und Shanty über Evergreens, Schlager, Volkslied bis hin zum Popsong reicht.
Er ist nicht nur in der Marine sondern in der gesamten Bw der der einzige Chor dieser Art.
Neben den ungezählten Radio- und Fernsehauftritten tourt der Chor ständig durch ganz Deutschland, ist aber auch im Ausland gern gesehen. Höhepunkte waren hierbei sicherlich die Tourneen durch Tschechien, Belgien, Italien, Österreich und den USA. sowie Deutschlandtourneen im Rahmen der „Militär-Musikparade“.

 

Außer diesen „offiziellen“ Auftritten gilt das Augenmerk des Marinechores besonders jenen Menschen, die auf der„Schattenseite“ des Lebens stehen: Auftritte für alte Menschen, Einsame, Behinderte und Kranke gehören zu einer ständigen Aufgabe des Chores, wo immer er auch gastiert. Im Rahmen von Benefizkonzerten hat der Chor zudem in den letzten Jahren über 300.000 € für wohltätige Einrichtungen, u.a. die Kinderkrebshilfe, ersungen und zur Verfügung gestellt.
Der Überschuss aus diesem Konzert wird dem Volksbund Deutsche Kriegsopferfürsorge gespendet.

Eintritt: 15,- Euro

Karten sind bei der Konzertkasse der Aller-Zeitung, Steinweg 73, Gifhorn erhältlich.

Zurück